Westmünsterlandverband

Landesverband 028 im Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter-Bund e.V. (DKB)

Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung e.V.

Info

Vereins-Nr.:3
Sitz des Vereins:46395 Bocholt
Homepage:http://www.vogelliebhaber-bocholt.de
Banner / Grafik:
Info-Text:Ein Verein stellt sich vor
Am 14 Februar 1970 trafen sich in der Gaststätte zur Klause in Bocholt 15 Vogelfreunde zur Gründung eines Vereins bzw. einer Gemeinschaft. Nach kurzer Begrüßung der Anwesenden durch die Sportfreunde Bernhard Viehöver und Ernst Schweer wurde die Gründung eines Vereins oder Interessengemeinschaft zur Diskussion gestellt. Man beschloß schließlich die Gründung eines Vereins. Der Monatsbeitrag wurde auf 1,00 DM festgesetzt.

Bei der Suche nach einem Vereinsnamen konnte keine Einigung erzielt werden. Deshalb einigte man sich erst in der nächsten Versammlung, die am 06.03.1970 stattfand, auf den Namen „Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung“. Versammlungen sollten immer am 1. Samstag im Monat stattfinden. Bereits während des ersten Treffens wurde der Vorschlag gemacht, am Ende des Jahres eine Vogelschau durchzuführen. Im Rahmen dieser Vereinsschau sollte auch eine internationale Vogelschau stattfinden. Dazu hatten bereits Züchter aus den Niederlanden und Belgien ihre Teilnahme zugesagt. Zu diesen Züchtern pflegte Heinz
Ueffing gute Kontakte. Als Preisrichter dieser Schau, waren Herr Klaus Speicher aus Neuenkirchen Saar und Herr Lode Tielens aus Antwerpen bereit, gegen Erstattung der Fahrtkosten die Vögel zu bewerten.

Schon die erste Schau wurde ein voller Erfolg. Mehrere Züchter des Vereins waren unter den Siegern zu finden. In den Folgejahren errangen Züchter unseres Vereins ständig gute Plazierungen auf nationalen und internationalen Ausstellungen. Etliche Titel wie „Deutscher Meister“ oder „Weltmeister“ bzw. „Vizeweltmeister“ gingen an unsere Vereinsmitglieder. Auch wurden mehrere 1. Plätze auf der seinerzeit größten und bedeutendsten Positurkanarienschau Europas in Antwerpen von unseren Züchtern errungen. Man kann sagen, daß dieses bis heute die erfolgreichsten Jahre in der Vereinsgeschichte waren, was die Plazierungen auf großen Ausstellungen betrifft. Leider sind aus dieser Zeit nur noch Ludwig Schulte und Rudolf Neise (war 27 Jahre lang 1. Schriftführer und ist seit der Jahreshauptversammlung im Januar 2000 erstes Ehrenmitglied des Vereins) als aktive Kanarienzüchter im Verein übriggeblieben.

Der Verein richtete insgesamt 22 große Internationale Vogelschauen aus, auf denen immer mehr als 1000 Vögeln standen. Da die Saalmieten enorm stiegen, die Einnahmen aber hinter den Erwartungen zurückblieben, verzichteten die Vogelliebhaber ab1992 auf diese Art der Vogelschauen. Es wurden nur noch Vereinsintern die Vögel prämiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Waren in den Anfangsjahren überwiegend Kanarienzüchter im Verein vertreten, so änderte sich das zu Gunsten der Papageien und Sittichzüchter. Mit Stolz kann der Verein darauf verweisen, daß er z.Z. in der Umgebung von Bocholt, von allen Vogelzuchtvereinen die meisten Sittich und Papageienzüchter in seinen Reihen hat.

Großen Wert legt der Verein auf die Jugendarbeit. In den Anfangsjahren wurde eine Zusammenarbeit mit der Clemens – August Schule in Bocholt eingegangen. Der Verein stellte den Schülerinnen und Schülern Vögel zur Verfügung, die diese dann versorgten und nachzüchteten. Zur Schau wurden dann die Tiere mitgebracht und bewertet. Im Computerzeitalter junge Menschen für dieses Hobby zu begeistern, ist wohl die schwierigste Aufgabe, die den Verantwortlichen gestellt wird. Tiere zu versorgen, und das Tag für Tag, am Wochenende oder während der Urlaubszeit, sind die häufigsten Gründe, warum so manches Feuer wieder erlischt. Die Zukunft des Vereins liegt aber gerade darin, diese Situation gemeinsam zu tragen. Vereinsmitglieder, die sich in der Urlaubszeit oder bei Krankheit helfen die Tiere zu versorgen, sind das Wichtigste des Vereins.

Es ist an der Zeit, die Jugend für das durchaus verantwortungsvolle Hobby der Vogelzucht zu begeistern und in die Vereinsarbeit zu integrieren. Diese Aufgabe und erreichte Erfolge sowie der gute Ruf des Vereins sollten Ansporn und Verpflichtung für alle Mitglieder sein, zum Wohl der Vogelzucht auch in der Zukunft weiter zu arbeiten. Nachstehend aufgeführte Mitglieder führten den Verein in seiner 30jährigen Geschichte als 1.Vorsitzende. Am Gründungstag 14.Februar 1970 wurde Ernst Schweer gewählt. Er hatte dieses Amt zwei Jahre inne. Von 1972 bis 1987 führte Karl Hams den Verein. 1987 wurde er durch Heinz Ueffing abgelöst der bis zum Jahre 1992 die Geschicke des Vereins lenkte. 1992 übernahm dann Helmut Feldhaar den Posten des 1. Vorsitzenden, bis zum Januar 2000. Seit Januar 2000 steht nun Rolf Kamperschroer dem Verein vor. Nach dreißig Jahren „Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung“ wurde der Verein im Vereinsregister mit dem Vermerk „e.V.“ eingetragen. Vom Finanzamt erhielten wir im August 2000 die erfreuliche Nachricht, daß unser Verein als „Gemeinnützig“ anerkannt worden ist. Unter der Regie des jetzigen Vorsitzenden wurde 1998 der Stammtisch für Papageien und Sittichzüchter ins Leben gerufen, der sich wachsender Beliebtheit erfreut und regen Zuspruch findet.

Seit dem Jahr 2000 führt der Verein wieder große internationale Ausstellungen mit angeschlossener Vogelbörse nach AZ ( Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht (AZ) e.V.) und DKB ( Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter-Bundes e.V.) Richtlinien durch. Der Ausstellungsort ist die mehr als 2500 qm große Aa See Halle an der Hochfeldstr. 72a in 46395 Bocholt.

Ein besonderer Dank gilt allen Vorsitzenden und ihren Getreuen, die in der Vergangenheit für unsere gute Sache tätig waren.

Mitglieder

Den Vorstand des Vereins bilden

FunktionNameStraßePlz / Ort[Details]
1.-VorsitzenderKamperschroer, RolfAlemannenstr. 9746395 Bocholt[ Details ]
KassiererinBenning , DagmarWagnerstr. 2046395 Bocholt[ Details ]
 

Mitglieder

FunktionNameStraßePlz / Ort[Details]
MitgliedBienhüls, NiklasEstern 4648712 Gescher[ Details ]
MitgliedBüdding, LudgerAlter Postweg 1446395 Bocholt[ Details ]
MitgliedDikken, ErnstDe Lange Gangh 251398 Muiden NL[ Details ]
MitgliedJung, EdgarOnckenstr. 2845144 Essen[ Details ]
MitgliedKamperschroer, ManuelMilchstr. 446395 Bocholt[ Details ]
MitgliedKhaled, AliLindenstraße 1146414 Rhede[ Details ]
MitgliedLeweke, RobertHullerner Straße 1545721 Haltern am See[ Details ]
MitgliedSchmeink, ThorstenHellweg 546499 Hamminkeln[ Details ]
MitgliedStenert, JohannesLoikumer Weg 3046395 Bocholt[ Details ]
MitgliedTelahr, WolfgangZwei-Linden-Weg 1a46325 Borken[ Details ]
Mitgliedten Kate, KarelFuchsiastr. 2007531 CN Enschede NL[ Details ]
MitgliedWedding, ManuelMühlenweg 4246325 Borken[ Details ]

Termine

Anstehende Termine des Vereins

DatumTyp / Veranstaltung
09.11. - 10.11.2019Unsere internationale Ausstellung findet statt
am 09.11. 2019 von 10:00-18:00 Uhr und am 10.11.2019 von 10:00-17:00 Uhr
in der Halle vom Hofladen Slütter, Bussardweg 17, 46399 Bocholt

Satzung

§ 1
Name und Sitz
Der Verein führt den Namen „Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung
e.V.“

Er ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts Bocholt eingetragen
unter VR- Nr. 694

Der Sitz ist Bocholt.

§ 2
Ziele des Vereins
1. Der Verein „Vogelliebhaber Bocholt und Umgebung e. V.“ verfolgt
ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des
Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung .

Zweck des Vereins ist die Förderung des Tierschutzes. Er wird
verwirklicht insbesondere durch die Pflege und Förderung des
Vogelschutzes, der Vogelzucht und der Haltung bedrohter Arten.
2. Der Verein
istD£O?™ØS)–:8A¯S…¬ðüãœöÝÝ/Ò¡Ý>®6? ?%ÑÞø
6Æ­[Æ°,…ݹ¡€$ÔŠô2`KùQ
}©O
œ? ??”‚ Mitglied im Westmünsterland– Verband 28 des DKB und
hat dort die Vereinsnummer 03.
3. Der Verein ist Mitglied im Landesverband „Rhein Ruhr Münsterland
der
AZ “ und hat die Vereinsnummer 7.
4. Es werden die Richtlinien der „Vereinigung für Artenschutz,
Vogelhaltung und Vogelzucht (AZ) e.V.“ sowie des „Deutschen
Kanarienzüchter Bund (DKB )“ anerkannt.
5. Dem Verein gehören die Sparten Farben- und Positurkanarien,
Wellensittiche, Großsittiche, Carduelide Finken, Europäische Vögel,
Mischlinge und Exoten an.
6. Er macht es sich zur Aufgabe, seine Mitglieder, insbesondere
Jugendliche, bei der Haltung und Zucht von Vögeln zu beraten und zu
betreuen .
7. Jährlich sollte eine Vogelschau durchgeführt werden.
8. Eine gewinnbringende Tätigkeit ist nicht vorgesehen.
9. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie
eigenwirtschaftliche Zwecke.

Die Mitglieder haben weder Anspruch auf die Auszahlung ggf.
anfallender
Jahresüberschüsse, noch auf die Rückzahlung des Vereinsvermögens
beim
Erlöschen der Mitgliedschaft, noch bei Auflösung des Vereins. Die
Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Der
Verein darf keine Personen durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins
fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen
begünstigen.

10. Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen an die Stadt
Bocholt,
die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu
verwenden hat. Beschlüsse über die künftige Verwendung des
Vermögens
dürfen erst nach Einwilligung des Finanzamtes ausgeführt werden.

§ 3
Mitgliedschaft

1. Mitglied kann jeder Vogelzüchter und Förderer der Arterhaltung
werden.
2. Er muß einen schriftlichen Antrag (Formular) stellen. Die
Versammlung entscheidet über die Vereinsaufnahme mit einfacher
Mehrheit.
3. Der Vereinsaustritt kann nur zum Jahresende schriftlich erfolgen.
4. Jugendliche können Mitglied werden, wenn der Aufnahmeantrag von
einem Erziehungsberechtigten mit unterschrieben ist.
5. Bei vereinsschädigendem Verhalten entscheidet der Vorstand über
den
Vereinsausschluß, nachdem sich das Mitglied zu den Vorwürfen
geäußert
hat.
6. Mit dem Erwerb der Mitgliedschaft erkennt das Mitglied die Satzung
in der jeweils gültigen Fassung an. Jedes Mitglied erhält nach
Zahlung
des ersten Jahresbeitrags eine Satzung sowie eine Vereinsnadel
7. Ehrennadel mit Kranz wird nach 15 jähriger Vereinszugehörigkeit
oder
wegen besonderer Verdienste verliehen.
8. Ehrenmitglieder können nur von der Jahreshauptversammlung benannt
werden.

§ 4
Beiträge
1. Der Verein erhebt einen Familienbeitrag der zum 1. April eines
Kalenderjahres per Lastschrift eingezogen wird.
2. Über eine Änderung der Beiträge entscheidet die
Jahreshauptversammlung mit einfacher Mehrheit.
3. Ringkosten und DKB –Beiträge sollen über
Lastschrift-Einzugsverfahren erhoben werden.
4. Jugendliche sind beitragsfrei, solange sie über keine eigenen
Einkünfte verfügen, oder bis Ausbildungsabschluß, jedoch nur bis
zum
21. Lebensjahr.
5. In der Zeit als Wehrpflichtiger, Zivildienstleistender, Student
oder
Arbeitsloser entrichtet das Vereinsmitglied nur den halben
Jahresbeitragssatz.
6. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

§ 5
Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr läuft vom 01. Januar bis zum 31. Dezember eines
Jahres.

§ 6
Mitgliederversammlungen
1. Einmal im Monat soll eine Versammlung statt finden.
2. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefaßt.
3. Zur Jahreshauptversammlung im ersten Quartal eines jeden
Kalenderjahres wird unter Angabe der Tagesordnung 4 Wochen vorher
schriftlich eingeladen.
4. Satzungsänderungen können nur auf der Jahreshauptversammlung mit
2/3
Mehrheit der Anwesenden vorgenommen werden.
5. Anträge dazu müssen spätestens am 15. November eines
Kalenderjahres
schriftlich beim1. Vorsitzenden vorliegen.
6. Der Vorstand hat auch jederzeit eine außerordentliche
Mitgliederversammlung einzuberufen,
a) wenn dringende Entscheidungen von besonderer Tragweite zu treffen
sind
b) mindestens ein Fünftel der Mitglieder dies unter Angabe von
Gründen
schriftlich verlangt.

7. Die Mitgliederversammlung erteilt nach Anhörung des Jahres- und
Kassenberichts des Vorstandes und des Kassenprüfers dem Vorstand
Entlastung und nimmt die erforderlichen Neuwahlen vor
8. Über jede Vorstandssitzung und jede Mitgliederversammlung ist ein
Protokoll zu fertigen, welches vom Versammlungsleiter und vom
Protokollführer zu unterzeichnen ist.
9. Versammlungsleiter ist in der Regel der 1. Vorsitzende,
Protokollführer in der Regel der 1. Schriftführer.
10. Die Versammlung kann andere Personen bestimmen. Dieses ist im
Protokoll festzuhalten.

§ 7
Der Vorstand
1. Der Vorstand besteht aus:
einer oder einem 1. Vorsitzenden, sowie mehreren Stellvertretern bzw.
Stellvertreterinnen
einer oder einem 1. Schriftführer/ in sowie mehreren Stellvertretern
bzw. Stellvertreterinnen
einer oder einem 1. Kassierer/ in sowie mehreren Stellvertretern bzw.
Stellvertreterinnen.

Zum erweiterten Vorstand gehören der Ringwart, der Ausstellungsleiter
/
in der, die Stellvertretende Ausstellungsleiter / in und 4 Beisitzer,
wobei möglichst einer Jugendvertreter sein soll.
2. Der Verein wird durch den oder die 1. Vorsitzende/ n, die
stellvertretenden Vorsitzenden, oder den bzw. die 1. Schriftführer/
in
vertreten.
3. Außerhalb des Vorstandes werden jährlich Spartenobmänner -frauen
gewählt.
4. Der Vorstand wird von der Jahreshauptversammlung für die Dauer von
drei Jahren gewählt
5. Wiederwahl ist für alle Funktionen möglich.

§ 8
Kontovollmacht
1. Der Verein unterhält ein Spar- und ein Girokonto. Auch in den
Niederlanden wird ein Girokonto geführt.
2. Unterschriftsbefugnis und Vollmacht über die Konten haben der 1.
Kassierer und der 1. Vorsitzende.

§ 9
Auflösung des Vereins
1. Die Auflösung des Vereins kann grundsätzlich nur mit
Dreiviertel-Stimmenmehrheit erfolgen.
2. Eine Auflösung des Vereins kann nur auf Beschluß der
Mitgliederversammlung stattfinden. Bei der Mitgliederversammlung
müssen
mindestens 50% sämtlicher Mitglieder vertreten sein. Ist diese
Mitgliederversammlung nicht beschlussfähig, so ist innerhalb von zwei
Wochen eine neue Mitgliederversammlung mit gleicher Tagesordnung
einzuberufen. Diese Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der
Erschienenen besch

Erfolge

Datum Typ Beschreibung
12.12.2015Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Sittiche eines Vereins mit 904 Punkte
13.12.2014Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Großsittiche eines Vereins mit 894 Punkte
07.12.2013Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Großsittiche eines Vereins mit 911 Punkte
09.12.2012Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Exoten eines
Vereins mit 880 Punkte
09.12.2012Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Sittiche eines Vereins mit 909 Punkte
25.11.2011Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Exoten eines Vereins mit 899 Punkte
25.11.2011Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins mit 901 Punkte
11.12.2010Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Exoten eines Vereins mit 895 Punkte
11.12.2010Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins mit 910 Punkte
21.11.2009Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Exoten eines Vereins mit 881 Punkte
21.11.2009Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins mit 897 Punkte
13.12.2008Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins mit 904 Punkte
08.12.2007Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins
16.12.2006Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins
10.12.2005Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins
13.12.2003Landesverbandsschau Sonderpokal für die 10 Besten Wellensittiche und Großsittiche eines Vereins