Westmünsterlandverband

Landesverband 028 im Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter-Bund e.V. (DKB)

Richtlinien

Schaurichtlinien des LV

Ausstellungsrichtlinien gültig ab 30.09.2018 (ersetzt die Ausstellungsrichtlinien vom 20.03.2016)

1) Schauklasseneinteilung:

Grundsätzlich gelten die im DKB gültigen Schauklasseneinteilungen und Schauschlüssel. Um die Anzahl der Sieger überschaubar zu halten, werden bei geringer Besetzung Sammelschauklassen gebildet.

Stämme: – Farbkanarien / Positurkanarien 

Die Sieger einer Einzelschauklasse werden ermittelt, wenn mindestens  4 Stämme in dieser Klasse ausgestellt werden.

Sind in den Sammelschauklassen nicht mindestens 5 Stämme ausgestellt, verbleiben auch Vögel evtl. vollbesetzter Einzelschauklassen in der Sammelschauklasse.

Stämme: Mischlinge /Cardueliden /Europäer/ Exoten /Wellensittiche / Großsittiche

Die Sieger einer Einzelschauklasse werden ermittelt, wenn mindestens 3 Stämme in dieser Klasse ausgestellt werden.

Sind in den Sammelschauklassen nicht mindestens 4 Stämme ausgestellt, verbleiben auch Vögel evtl. vollbesetzter Einzelschauklassen in der Sammelschauklasse.

Wird die vorgenannten Anzahl nicht erreicht, gelangen die in diesen Schauklassen gemeldeten Vögel in eine Sammelschauklasse

Die Aufteilung der Sammelschauklassen richtet sich nach den Anmeldezahlen der jeweiligen Ausstellung, und wird vom Vorstand festgelegt.

Die Einteilung der Sammelschauklassen kann bei der Einlieferung eingesehen werden.

Einzelvögel: – Farbkanarien / Positurkanarien

Die Schauklassen und die daraus resultierenden Schaugruppen werden anhand der Meldezahlen nach Erfordernis zusammengelegt. Dabei ist anzustreben, dass die Anzahl der Vögel der zusammengelegten Schauklassen und Schaugruppen einen Durchschnitt von 15 bis 20 erreicht.

Einzelvögel: Mischlinge /Cardueliden /Europäer/ Exoten /Wellensittiche / Großsittiche

Die Schauklassen und die daraus resultierenden Schaugruppen werden anhand der Meldezahlen nach Erfordernis zusammengelegt. Dabei ist anzustreben, dass die Anzahl der Vögel der zusammengelegten Schauklassen und Schaugruppen einen Durchschnitt von 11 bis 16 erreicht.

Die Einteilung der Sammelschauklassen kann bei der Einlieferung eingesehen werden.

Ergänzung: Seit dem Beschluss der Mitgliederversammlung am 18.03.1979 in Dorsten wird jeder Aussteller in einer Schauklasse (auch Sammelschauklasse) nur einmal platziert.

2) Auswertung der Platzierungen und Vergabe von Pokalen und Medaillen:

– Farbkanarien/Positurkanarien

Jeder Sieger einer Einzel- oder Sammelschauklasse erhält einen Pokal, sofern er die Mindestpunktzahl von 360 bei Stämmen und 90 bei Einzelvögeln erhält. Erreicht er die Punktzahl nicht, wird eine Goldmedaille ausgegeben.

Stehen in einer dieser Einzel- oder Sammelschauklassen

mehr als 12 Vögel wird ein 2. Platz ausgewiesen und mit einer Medaille bedacht.Bei mehr als 24 Vögeln kommt ein 3 Platz und eine weitere Medaille hinzu.
Bei mehr als 36 Vögeln kommt ein 4 Platz und eine weitere Medaille hinzu.
Bei mehr als 48 Vögeln wird ein 5 Platz und eine weitere Medaille ausgewertet.

– Mischlinge / Cardueliden / Europäer / Exoten / Wellensittiche / Grosssittiche

Jeder Sieger einer Einzel- oder Sammelschauklasse erhält einen Pokal, sofern er die Mindestpunktzahl von 360 bei Stämmen und 90 bei Einzelvögeln erhält. Erreicht er die Punktzahl nicht, wird eine Goldmedaille ausgegeben.

Stehen in einer dieser Einzel- oder Sammelschauklassen mehr als 8 Vögel wird ein 2. Platz ausgewiesen und mit einer Medaille bedacht.Bei mehr als 16 Vögeln kommt ein 3 Platz und eine weitere Medaille hinzu.
Bei mehr als 24 Vögeln kommt ein 4 Platz und eine weitere Medaille hinzu.
Bei mehr als 32 Vögeln wird ein 5 Platz und eine weitere Medaille ausgewertet.

Die Art der Medaille Gold/Silber/Bronze wird vom Vorstand nach der Abstufung in der Bewertung festgelegt.

Als Verbandsmeister werden zusätzlich ausgewiesen: 

Sofern die Mindestpunktzahl von 360 bei Stämmen und 90 bei Einzelvögel erreicht wird

  • Verbandsmeister Bester Farb-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Farb-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Positur-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Positur-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Mischling-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Mischling-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Cardueliden-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Cardueliden-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Europäer-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Europäer-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Exoten- Stamm
  • Verbandsmeister Bester Exoten-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Wellensittich-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Wellensittich-Einzelvogel
  • Verbandsmeister Bester Großsittich-Stamm
  • Verbandsmeister Bester Großsittich-Einzelvogel

 


Ehrennadeln

Nadelordnung, gültig ab 02.04.2006
Beschluss der Mitgliederversammlung am 02.04.2006 in Dorsten-Wulfen, Gemeinschaftshaus

Für Verdienste um den Landesverband können folgende Ehrennadeln verliehen werden:
Bronze LV
Silber LV
Gold LV

Außerdem werden die vom DKB zur Verfügung gestellten Ehrennadeln:
DKB – Silber
DKB – Silber mit Goldkranz

vom Landesverband verliehen. Die Vergabe der Ehrennadeln erfolgt auf Antrag der Mitgliedsvereine. Für den Antrag soll das beiliegende Musterformular verwendet werden. Über die Verleihung entscheidet der Gesamtvorstand mit einfacher Mehrheit, bei LV-Ehrengold mit 2/3 Mehrheit.

Schon bei der Antragstellung sind die Vereine gehalten, bei Ihren Vorschlägen die folgenden Kriterien zu berücksichtigen:
1) Engagement für den Landesverband
2) Dauer der Mitgliedschaft im Landesverband
3) Teilnahme an Landesverbandsschauen
4) Erfolge in der Vogelzucht

Der Vorstand wird seine Entscheidung nach Wertung der Kriterien und Gewichtung in der aufgeführten Reihenfolge treffen.

Hält der Vorstand die beantragte Ehrennadel für unangemessen, kann er entscheiden, ersatzweise eine angemessene zu verleihen, oder auf die Ehrung ganz zu verzichten.

 


Gesetze und Verordnungen

Sie finden hier eine Übersicht einiger wichtiger Gesetzestexte und Verordnungen. Wir bieten ihnen den Download als PDF und als Word Dokument an. Für das PDF-Dokument benötigen sie den Adobe Acrobat Reader. Die aktuelle Version können sie sich kostenlos von dieser Seite herunterladen. Für Word Dokumente benötigen sie Microsoft Word oder eine gleichwertige Software die Word-Dokumente lesen kann

Gesetzestext / Verordnung